Grundlegende Bewertungskriterien…


… für Studienarbeiten

Hervorragende Studienarbeiten im Bachelor-Studiengang zeichnen sich aus durch eine konsistente, bearbeitbare soziologische Fragestellung, die theoretisch und empirisch fundiert, argumentativ und logisch stringent auf Basis einschlägiger – sowohl deutschsprachiger als auch internationaler Literatur – unter Einhaltung der Gepflogenheiten des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens bearbeitet und beantwortet wird. Eine hervorragende Masterarbeit sollte zu den oben genannten Kriterien zudem ein gewisses Maß Originalität aufweisen, indem sie auf neue bzw. offene Forschungsfragen innerhalb des bearbeiteten Themenspektrums hinausweist bzw. der/die Studierende diese „Desiderata“ herausarbeitet.

Die nachfolgenden Kriterien beruhen auf den Gütekriterien zur Begutachtung von Studienarbeiten im Fach Soziologie der RWTH Aachen. Sollte mindestens einer der unten aufgeführten Punkte nicht erfüllt sein, so muss die ensprechende Arbeit mit der Note 5,0 (nicht bestanden) bewertet werden.

  • Es muss eine soziologische Fragestellung/Problemstellung vorhanden sein*
  • Es muss eine inhaltlich logische Gliederung vorhanden sein*
  • Es muss eine konsistente Argumentation vorhanden sein*
  • Eine korrekte, d.h. den fachlichen Gepflogenheiten folgend, Zitation muss vorliegen*
  • Es muss korrekt, d.h. den fachlichen Gepflogenheiten folgend, bibliographiert sein*
  • Es muss ausreichend wissenschaftliche Literatur (sowohl deutschsprachig als auch international) verwendet werden, die in die Arbeit eingebunden sein muss (nur das Bibliographieren, was tatsächlich verwendet wurde)*
  • Maximal durchschnittlicher Fehlerquotient von 5 Fehlern wird nicht überschritten (Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik)

*Näheres hierzu findet sich im Leitfaden zur Erstellung von Studienarbeiten am Institut für Soziologie der RWTH Aachen und auf den Seiten Methoden studieren.

Die folgenden Kriterien orientieren sich an allgemeinen Gepflogenheiten des wissenschaftlichen Arbeitens und prüfungsrechtlichen Grundlagen der RWTH Aachen. Auch hier gilt: Sollte mindestens ein Punkt nicht erfüllt sein, so wird die Arbeit mit 5,0 (nicht bestanden) bewertet:

  • Die Eigenständigkeitserklärung muss vollständig und korrekt ausgefüllt und unterschrieben der Arbeit beiligen
  • Die Arbeit muss sowohl in Papier- als auch in elektronischer Form (PDF per Email oder CD-Rom) eingereicht werden
  • Die Einreichungsfrist darf nicht überschritten sein (ausgenommen Attest oder Härtefallantrag liegt vor)
  • Die Arbeit muss gebunden (Schnell- oder Rückenhefter genügt) vorliegen.

Bei Fragen zu den Formalia rund um Ihre Studienarbeit stehe ich Ihnen zur Klärung gerne zur Verfügung. Bitte nehmen Sie in jedem Fall frühzeitig Kontakt auf für eine Sprechstunde.